einschlagen


einschlagen
einschlagen V. (Mittelstufe)
etw. durch Schlagen hineinbohren
Synonyme:
einhauen, schlagen
Beispiel:
Er hat den Nagel ins Brett eingeschlagen.
————————
einschlagen V. (Mittelstufe)
etw. durch Schlagen zerstören
Synonyme:
einhauen, zerschlagen
Beispiele:
Sie hat mit einem Stein die Fensterscheibe eingeschlagen.
Bei der Prügelei hat er ihm den Schädel eingeschlagen.
————————
einschlagen V. (Aufbaustufe)
einen großen Erfolg haben
Synonyme:
großen Anklang finden, sehr gefallen, großen Zuspruch finden (geh.), ein Bombenerfolg sein (ugs.)
Beispiel:
Die Ausstellung schlug ein.
————————
einschlagen V. (Aufbaustufe)
etw. in eine Hülle wickeln
Synonyme:
einwickeln, einpacken, schlagen, hüllen (geh.)
Beispiel:
Er hat die Blumen in Papier eingeschlagen.
————————
einschlagen V. (Aufbaustufe)
etw. knallend treffen und dabei beschädigen
Synonyme:
schlagen, einhauen, einkrachen (ugs.)
Beispiele:
Der Blitz hat in den Baum eingeschlagen.
Es hat ganz in der Nähe eingeschlagen.
————————
einschlagen V. (Aufbaustufe)
einen bestimmten Weg wählen
Synonyme:
nehmen, steuern, wählen, beschreiten (geh.)
Beispiel:
Wir haben die Richtung zum Hotel eingeschlagen.
Kollokation:
den Rechtsweg einschlagen

Extremes Deutsch. 2011.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einschlagen — Einschlagen, verb. irreg. (S. Schlagen,) welches in gedoppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Activum. 1. Hinein schlagen, mit Schlägen hinein treiben. 1) Eigentlich. Einen Pfahl einschlagen, in die Erde. Einen Nagel einschlagen, in die Wand.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einschlagen — einschlagen, einschlägig ↑ Schlag. schlagen: Das gemeingerm. Verb lautet mhd. slahen, slā‹he›n, ahd., got. slahan, engl. to slay »erschlagen«, schwed. slå. Das Nhd. hat den Stammauslaut des Präteritums (mhd. sluoc, geslagen) verallgemeinert,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Einschlagen — Einschlagen, 1) vom Blitz, s.u. Blitz; 2) (Bergb.), in die Erde graben, bes. den Anfang damit machen; 3) einen Einschlag (s.d. 3) machen; 4) vom Bären, sich ins Winterlager begeben; 5) Schweinee., so v.w. Einfähmen; 6) Gartenfrüchte e., sie im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Einschlagen — Einschlagen, in der Malerei das Stumpf und Trockenwerden der Farben während des Malens, wodurch sie ihren Glanz verlieren. Der Übelstand wird durch Firnis beseitigt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Einschlagen — Einschlagen, 1. bei den Balken: das Biegen und Senken derselben bei zu großer Beladung und ungenügender Stärke; 2. bei den Farben: ein zu rasches oder ungleichmäßiges Auffangen, durch ungenügende Zubereitung des Grundes verursacht; die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • einschlagen — [Redensart] Auch: • kapieren • verstehen • begreifen • ankommen • Anklang finden Bsp.: • …   Deutsch Wörterbuch

  • einschlagen — etwas folgen; (nach etwas) streben * * * ein|schla|gen [ ai̮nʃla:gn̩], schlägt ein, schlug ein, eingeschlagen: 1. <tr.; hat mithilfe z. B. eines Hammers in etwas hineintreiben: einen Nagel in die Wand einschlagen. Syn.: ↑ hauen, ↑ klopfen, ↑… …   Universal-Lexikon

  • einschlagen — ein·schla·gen (hat / ist) [Vt] (hat) 1 etwas einschlagen etwas Flaches zerstören, indem man kräftig darauf schlägt <meist eine Fensterscheibe, eine Scheibe einschlagen> 2 etwas (in etwas (Akk)) einschlagen auf einen meist relativ langen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • einschlagen — 1. einhämmern, einhauen, einrammen, eintreiben, hineinschlagen, hineintreiben; (ugs.): reinschlagen. 2. demolieren, eindreschen, einhauen, entzweischlagen, zerschlagen, zerschmettern, zerstören, zertrümmern; (ugs.): kaputt schlagen. 3. einhauen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Einschlagen — 1. Dat sleit in, as Pingsten up n Sonndag. (Rastede.) – Firmenich, III, 27, 53; für Oldenburg: Firmenich, I, 232, 4. 2. Der eine schlägt den Nagel ein, der andere hängt den Hut dran. 3. Einschlagen ist den bergleuten zuträglicher, denn… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon